Honorarstudie

Auskommen mit dem Einkommen?

Marktstudie des ADÜ Nord: Verdienstmöglichkeiten und Berufsalltag freiberuflicher Dolmetscher und Übersetzer

Wie arbeiten freiberufliche Sprachmittler im Zeitalter des Internet? Wie teilen sie ihre Zeit ein? Wie berechnen sie ihre Preise? Und vor allem: Was verdienen sie? Antworten auf diese Fragen liefert die Marktstudie »Auskommen mit dem Einkommen?« des ADÜ Nord.

Auf 172 Seiten werden die Ergebnisse der ersten online durchgeführten Umfrage zur Einkommenssituation der freiberuflichen Sprachmittler mit der Arbeitssprache Deutsch 2004/2005 präsentiert. Mehr als 800 Dolmetscher und Übersetzer aus der ganzen Welt geben Auskunft über Berufsalltag und Verdienstmöglichkeiten.

Wer wissen will, ob er als freiberuflicher Sprachmittler erfolgreich seine Existenz sichern kann, wird hier fündig. Von Zeilenpreisen für unterschiedliche Sprachkombinationen über Stundenhonorare für Dolmetscheinsätze bis hin zum jährlichen Gewinn reicht die Spanne der erhobenen Informationen, die sowohl Berufseinsteigern als auch erfahrenen Sprachmittlern die Standortbestimmung in ihrer Branche erleichtert.

Zahlen zu wöchentlichen Arbeitszeiten, Einsatzbereichen, vergüteten Nebentätigkeiten, Kundenstrukturen sowie zum Softwareeinsatz und zur Nutzung von Aus- und Weiterbildungsangeboten vermitteln dem Leser einen Einblick in den Berufsalltag freiberuflicher Sprachmittler. Und wer mehr über die Sprachmittlerbranche wissen möchte, findet am Ende der Studie eine Liste mit Umfragen, die in deutscher und englischer Sprache erschienen sind.

»Eine so groß angelegte empirische Studie zur Berufspraxis freiberuflicher Sprachmittler war seit langem überfällig«, findet nicht nur Richard Schneider, Betreiber des Übersetzerportals im Internet. Er und seine Kollegen warten seit der »Fragebogenaktion zur Berufspraxis der Übersetzer und Dolmetscher« im Jahre 1988 auf aktuelle Markt- und Branchendaten. Die liefert nun die vom ADÜ Nord vorgelegte Studie, die mit Unterstützung des Hamburger Marktforschungsinstitutes PhoneResearch entstand. In die Entstehungsgeschichte der Studie, ihren methodischen Aufbau und den Projektablauf weihen die Autorinnen Dr. Thea Döhler und Helke Heino den Leser auf den ersten 30 Seiten ein.

Die Studie Auskommen mit dem Einkommen? Ergebnisse der Honorarumfrage 2004/2005 des ADÜ Nord unter freiberuflichen Übersetzern und Dolmetschern ist bei Books on Demand erschienen, kostet 45,80 Euro und kann unter ISBN 3-8334-3343-4 im Buchhandel bestellt werden.

Inhalt

GRUSSWORTE … 5

EINLEITUNG … 13
Anliegen und Ziele der Umfrage … 13
Methode und Vorgehensweise … 17
Verantwortliche … 24
Fragebogen … 26
Hinweise zur Ergebnispräsentation … 26

AUSWERTUNG … 31

Demografische Daten … 31
Ausbildung … 33
Dauer der freiberuflichen Tätigkeit … 34
Mitgliedschaft in Berufsverbänden … 35
Durchschnittliche Wochenarbeitszeit … 37
Nebentätigkeit … 42
Freie Kapazitäten … 44
Muttersprache … 46
Sprachrichtung … 48
Vereidigt/beeidigt/ermächtigt … 53
Translation-Memory-Systeme … 54
Weiterbildung … 59
Fachgebiete … 61
Zeiteinteilung im Berufsalltag … 64
Kundenstruktur … 70
Dolmetschleistungen … 77
Übersetzungsleistungen … 101
Korrekturlesen/Redaktion/Lektorat … 124
Projektmanagement … 125
Zuschläge … 128
Mindestauftragspreis … 129
Jährlicher Gewinn vor Steuern … 130
Gewinnentwicklung … 166

ANHANG … 169

Andere Umfragen … 169
Index … 172