Justizdolmetschen

Gute Arbeit, mickrige Bezahlung und die Folgen

Der ADÜ Nord setzt sich für Justizdolmetscher/-innen ein

Auf dieser Seite finden Sie alle relevanten Links und PDFs zu dem Thema.

Am 3. Mai 2016 wurde der vom ADÜ Nord konzeptionell mitvorbereitete Antrag der CDU-Fraktion „Qualitätsstandards bei Dolmetsch- und Übersetzungsleistungen sichern“ im Innenausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft abgelehnt. Das so dokumentierte, mangelnde Problembewusstsein der Senatsvertreter und Abgeordneten ist eine neuerliche, herbe Enttäuschung für alle in Hamburg tätigen Justizdolmetscher.

Am 5. April 2016 hatte der ADÜ Nord in Kooperation mit der Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung (AWW) der Universität Hamburg zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Arbeitsbedingungen und Vergütung von Justizdolmetschern in Hamburg – Situation und Perspektiven“ in die Räumlichkeiten der AWW eingeladen. Den Bericht zu dieser Veranstaltung können Sie hier lesen.

Alle PDFs zu diesem Thema:

Außerdem steht der Vorstand des ADÜ Nord jederzeit gern für Fragen zu diesem Thema zur Verfügung.